Experimentelle Stammzelltherapien

Dr. Hannes Klump

Institut für Transfusionsmedizin

Universitätsklinikum Essen

Website Publikationen

Der Forschungsschwerpunkt meiner Arbeitsgruppe liegt auf der Bildung von hämatopoetischen Stamm- und Vorläuferzellen aus pluripotenten Stammzellen. Insbesondere möchten wir auf zellulärer und molekularer Ebene verstehen, wie eine bestimmte Klasse von Transkriptionsfaktoren, die homöotischen (HOX) Selektorproteine, die Entstehung von Blutstammzellen beeinflussen. Darüber hinaus versuchen wir mittels verschiedener iPSC-abgeleiteter Zellen Komponenten der zellulären Nische nachzuahmen, die für die weitere Ausreifung der entstehenden hämatopoetischen Stammzellen entscheidend sind. Unser langfristiges Ziel ist dabei die in vitro Generierung von maßgeschneiderten Blutstammzellen, die für die autologe Gen- und Zellersatztherapie von Patienten eingesetzt werden können. 


Tags:  Blutstammzellen  Induzierte pluripotente Stammzellen  Embryonale Stammzellen  Blut  Auge  Reprogrammierung  Entwicklungsbiologie  Stammzellnische  Organoide  Präklinische Studien  Transplantation