"Information & Partnering": Fördermöglichkeiten zum Technologietransfer am 30.08.21


17.08.2021   News


In Kooperation mit dem Cluster Medizin.NRW gibt die Veranstaltung einen kurzen Überblick über Fördermöglichkeiten im Bereich Start-ups und Technologietransfer.

Köpfe mit Zahnrädern die über Keilriemen verbunden sind

"Designed by Vectorarte / Freepik"

Innovation entsteht erst durch die Umsetzung von Wissen und Ergebnissen in konkrete Anwendungen. Im Technologietransfer wird die Lücke zwischen der (akademischen) Forschung und der (kommerziellen) Anwendung manchmal als das "Tal des Todes bezeichnet". Gemeinsam mit dem Cluster Medizin.NRW informieren wir daher am 30. August 2021 von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr in kompakter Form über Fördermöglichkeiten im Bereich

  • der Validierung von Forschungsergebnissen hinsichtlich ihres Innovationspotenzials (VIP+),
  • der Gründung an Hochschulen und der vorwettbewerblichen Forschung in Start-ups (START-interaktiv) sowie
  • der Sicherung und Nutzung von geistigem Eigentum (WIPANO).

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich: https://www.medizin.nrw/Information-Partnering-Fordermoglichkeiten-zum-Technologietransfer-2482.html