„Connecting Stem Cell Scientists in NRW“ – das Motto der neuen virtuellen Vortragsreihe im Netzwerk


30.06.2020   News


Was in der Hochphase der Pandemie als lockerer Austausch zu den coronabedingten Einschränkungen und deren Auswirkungen auf den (Arbeits-)Alltag begann, hat sich zu einer etablierten Videovortragsreihe mit interessanten wissenschaftlichen Themen entwickelt.

Plakat Spotlights

Die als Videokonferenz stattfindende Spotlight-Reihe begann zunächst mit einem offenen Austausch und Vorträgen zur aktuellen Situation sowie zu Forschungsansätzen mit COVID-19 Bezug, wie bspw. „Einblicke in die Forschung zur Behandlung von schweren COVID-19 Fällen mit Rekonvaleszenzplasma“ oder „Ungeprüfte Stammzelltherapieangebote für COVID-19“. Inzwischen hat sich die Reihe jedoch zu einem regelmäßigem Austauschformat im Stammzellnetzwerk.NRW entwickelt, bei der es vier verschiedene Kategorien gibt:

  • StN Spotlight: Research
  • StN Spotlight: Members
  • StN Spotlight: External Speakers
  • StN Spotlight: COVID-19 Stammtisch

Im Rahmen von „Spotlight Research“ können neue Publikationen und unveröffentlichte Ergebnisse präsentiert oder Methoden und Ansätze diskutiert werden. Die Vorstellung neuer Institutionen und Arbeitsgruppen im Netzwerk wird durch „Spotlight Members“ ermöglicht. Darüber hinaus soll die Reihe aber auch Wissenschafter/innen, die bei den Arbeitsgruppen des Netzwerks zu Gast sind, eine Plattform bieten und den Austausch mit anderen Gruppen in NRW ermöglichen. Dazu dient die Kategorie „Spotlight - External Speakers“, in der es am 2. Juli einen Vortrag von Dr. David Nelles geben wird, der derzeit zum Sabbatical an der Universität zu Köln im Labor von Leo Kurian ist. Der wissenschaftliche Vortrag adressiert das Thema „RNA-targeting Cas9 Corrects Molecular and Physiological Features of Myotonic Dystrophy Type I“, anschließend wird Herr Nelles aber auch seine Erfahrungen als erfolgreicher Gründer teilen.

Jeder Spotlight Beitrag startet mit einem Fachvortrag, in dessen Anschluss der/die Vortragende für Rückfragen zur Verfügung steht und Raum für spannende Diskussionen geboten wird. Die Beiträge finden in englischer Sprache statt. Das neue Angebot zur Vernetzung und zum Austausch findet bei den Stammzellforscher/innen in NRW bisher großen Anklang.

In der Regel findet jeden 2. Donnerstag von 14-15h ein Spotlight Beitrag statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Alle interessierten Stammzellwissenschaftler/innen aus NRW sind herzlich eingeladen teilzunehmen und können sich hier über künftige Themen und Termine informieren.

Haben auch Sie spannende Ergebnisse, die Sie gerne vorstellen möchten? Die Geschäftsstelle freut ich über die Kontaktaufnahme unter info[at]stammzellen.nrw.de.

Siehe Spotlight Webseite