Organisation & Struktur

Suche

Erweiterte Suche
Navigation
Inhalt

Organisation des Stammzellnetzwerk.NRW

Das Stammzellnetzwerk.NRW e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, den 19 wissenschaftliche Institutionen in NRW im September 2018 gegründet haben. Zuvor hatte das Netzwerk bereits 16 Jahre lang unter dem Namen „Kompetenznetzwerk Stammzellforschung NRW“ bestanden, stets gefördert vom Wissenschaftsministerium (aktuell Ministerium für Kultur und Wissenschaft) des Landes NRW.

Der Verein verfügt über drei Organe (Mitgliederversammlung, Vertreterversammlung und Vorstand) sowie beratende Gremien (Kuratorium und Beirat) und eine Geschäftsstelle.

 

Mitgliederversammlung:

Die Mitgliederversammlung setzt sich aus mindestens einem Vertreter jedes Mitglieds zusammen. Derzeit hat das Netzwerk 19 Mitglieder (juristische Personen), von denen jeweils der/die gesetzliche/n Vertreter/in (Rektor/in oder ärztliche/r Direktor/in) oder ein von ihm/ihr ernannte/r Vertreter/in an der Mitgliederversammlung teilnimmt.

Übersicht der Mitglieder

 

Vertretersammlung
Verschiedene Aufgaben der Mitgliederversammlungen wurden gemäß der Vereinssatzung des Stammzellnetzwerk.NRW auf die Vertreterversammlung übertragen. Im Gegensatz zur Mitgliederversammlung besteht sie nicht aus juristischen, sondern aus natürlichen Personen. Die Mitgliederversammlung wählt die Vertretersammlung. Sie legt auch fest, aus wie vielen Personen sie bestehen soll, aktuell sind es 20.

 

Vorstand

Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins, einschließlich seiner gerichtlichen und außergerichtlichen Vertretung. Er besteht aus fünf Mitgliedern. Die Vertreterversammlung wählt den Vorstand, der aus den beiden Sprechern der Vertreterversammlung besteht, je einem Vorstandsmitglied aus den Bereichen ELSA und Biomedizin sowie einer weiteren Person aus anderen Bereichen.

Der Vorstand setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

  • Prof. Dr. Oliver Brüstle
    Vorstandsvorsitzender
    Institut für Rekonstruktive Neurobiologie
    Universitätsklinikum Bonn
  • Prof. Dr. Jens Brüning
    Beisitzer

    Max-Planck-Institut für Stoffwechselforschung
  • Prof. Dr. Peter Horn
    Sprecher der Vertreterversammlung (Bereich Biomedizin)

    Institut für Transfusionsmedizin
    Universitätsklinikum Essen
  • Prof. Dr. Bettina Schöne-Seifert
    Vertreterin ELSA
    Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin
    Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Prof. Dr. Dieter Sturma
    Sprecher der Vertreterversammlung (Bereich ELSA)
    Institut für Wissenschaft und Ethik
    Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn


Kuratorium

Das Kuratorium setzt sich aus fünf Mitgliedern zusammen und berät die Mitgliederversammlung und die anderen Organe des Vereins im Rahmen ihrer jeweiligen Zuständigkeiten. Ihm gehören ein/e Repräsentant/in des Landes Nordrhein-Westfalen sowie jeweils ein/e Repräsentant/in den Bereichen (i) Biomedizin, (ii) ELSA, (iii) Industrieanwendungen und (iv) Projektträger an.

Ergänzende Informationen