Fortbildungsveranstaltungen für Biologie-Lehrkräfte

Das Stammzellnetzwerk.NRW bietet Fortbildungsveranstaltungen für Biologie-Lehrende an, die auf den Stammzell-Themenbereich zugeschnitten sind. Auf diese Weise werden Biologie-Lehrende dabei unterstützt, ihre Kenntnisse in diesem komplexen biomedizinischen Bereich auf dem neuesten Stand zu halten und in ihre Unterrichtsgestaltung einfließen zu lassen.

Das Stammzell-Thema ist aufgrund der Vielzahl von anderen Bereichen, an die es anknüpft, biologisch anspruchsvoll: Erstens betreffen Ergebnisse der Stammzellforschung beinahe alle biomedizinischen Spezialbereiche, die sich spezifisch mit menschlichen Organen befassen, zweitens sorgt die enorm dynamische Entwicklung des Fachbereichs für eine kurze Halbwertszeit aktueller Forschungsergebnisse und drittens berühren einige Forschungsfelder gesellschaftlich maßgebliche ethische Problemfelder, beispielsweise Fragen zum Status von Embryonen, zur Klon-Thematik und zu gentechnischen Eingriffen.

Die nächste Veranstaltung wird am 27. September 2022 von 19:00-20:30 Uhr als virtuelle Fortbildung stattfinden und kompakt die aktuellen Entwicklungen vorstellen. Durch die Veranstaltung führen wird Prof. Dr. Edda Tobiasch. Frau Tobiasch ist Professorin für Genetic Engineering and Cell Culture an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und forscht hauptsächlich im Bereich der Stammzellen. Weitere Ihrer Forschungsgebiete sind Apoptose und Virologie. Sie engagiert sich seit Jahren für die Weiterbildung von schulischen Lehrkräften in der Stammzell-Thematik.

Die Veranstaltung richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer der gymnasialen Oberstufe. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig und kann bis zum 31.08.2022 über unsere Homepage erfolgen.