Sternzellen und Leberregeneration

Prof. Dr. Dieter Häussinger

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Website Publikationen

Unsere Arbeitsgruppe hat Sternzellen der Leber und des Pankreas erstmals als mesenchymale Stammzellen (MSC) identifiziert. Die Funktionen der Sternzellen während der Homöostase und Regeneration der Leber sind derzeit nur teilweise bekannt und stehen deshalb im Fokus unserer Arbeit. Ferner wurde der Dissesche Raum in den Sinusoiden der Leber von unserer Gruppe erstmals als Stammzellnische der Sternzellen beschrieben. Die Wechselwirkungen dieses Mikromilieus mit den Sternzellen sind ein weiteres zentrales Thema unserer Arbeitsgruppe. Dabei sind molekulare Mechanismen, die den ruhenden oder aktivierten Zustand der Sternzellen steuern bzw. ihre Entwicklung einleiten oder verhindern von Interesse. Die gewonnenen Befunde werden im Sinne einer translationalen Forschung auf iMSC, die sich von iPSC ableiten, experimentell übertragen, um letztlich Grundlagen für eine Verwendung von MSC zur Behandlung von Lebererkrankungen zu erarbeiten.


Tags:  Mesenchymale Stammzellen  Induzierte pluripotente Stammzellen  Bauchspeicheldrüse  Leber  Reprogrammierung  Tissue Engineering  Stammzellnische  Biomaterialien  Altern  Genome Editing  Epigenetik