Ethik & Recht

Suche

Erweiterte Suche
Navigation
Inhalt

Ethik & Recht

Stammzellforschung wirft vielfältige ethische und rechtliche Fragen auf. Da ist zunächst einmal die Frage nach dem Status des Embryo. Fraglich ist auch die Ausgestaltung des Verhältnisses zwischen Lebensschutz und Forschungsfreiheit. Hinzu kommen patentrechtliche Probleme sowie die Rolle der öffentlichen Debatte.

Von besonderer Bedeutung ist allerdings die rechtliche Rahmensituation. Für die rechtliche Beurteilung von Fragen der Stammzellforschung sind in Deutschland vor allem zwei Gesetzestexte wesentlich: Das Gesetz zum Schutz von Embryonen (EschG), und das Gesetz zur Sicherstellung des Embryonenschutzes im Zusammenhang mit Einfuhr und Verwendung menschlicher embryonaler Stammzellen (StZG). Ebenfalls bedeutsam ist die Verordnung über die Zentrale Ethik-Kommission für Stammzellforschung und über die zuständige Behörde nach dem Stammzellgesetz (ZESV).

Gesetzestexte und Kommissionsberichte zum Thema 'Stammzellen':

Ergänzende Informationen