Cell Signalling

PD Dr. Thorsten Müller

Biochemistry II

Ruhr University Bochum

Website Publications

Die Arbeitsgruppe Cell Signalling untersucht zelluläre Signalwege des Gehirns und der Lunge. Das zentrale Modell für unsere Forschungsarbeiten sind sogenannte Organoide, die oft auch als „Mini-Gehirne“ oder „Mini-Lungen“ bezeichnet werden. Organoide differenzieren in unserem Labor aus induzierten pluripotenten Stammzellen (iPS), die wiederum von jedem Menschen gewonnen werden können. Für Gehirn-ähnliche Organoide (zerebrale Organoide) gibt es inzwischen sehr gut etablierte Zellkultur Protokolle. So weisen zerebrale Organoide die typischen Schicht-artigen Strukturen auf, die auch in echtem menschlichen Gewebe zu finden sind. Eine weitere Methode unseres Labors ist die Gen-Editierung mittels CRISPR. Durch diese Methode verändern wir gezielt das Genom unserer Zellen, z.B. um spezifische Proteine mittels eines fusionierten fluoreszierenden Markers „sichtbar“ zu machen. Die Kombination beider Techniken ermöglicht es uns, Proteine im dreidimensionalen Organoid-Modell zu untersuchen.


Tags:  Induced Pluripotent Stem Cells  Nervous System  Lung  Organoids  Disease Modelling  High Resolution Imaging  Drug Screening/Discovery  Genome Editing  Translational Research